Self-Service Business Intelligence

Self-Service Business Intelligence

Self-Service Business Intelligence bedeutet, dass Anwender weitgehend unabhängig von der IT- oder Controlling-Abteilung wichtige Unternehmensinformationen zu Analysezwecken aufbereiten.

Self-Service Business Intelligence bezeichnet ein Datenanalyse-Verfahren, bei dem der Anwender weitgehend eigenständig und unabhängig von der IT- oder Controlling-Abteilung wichtige Unternehmensinformationen importiert, aufbereitet und visualisiert. Genau dies leistet die Analyse- und Reportinglösung reporting plus.

Umfragen unter mittelständischen Unternehmen ergeben, dass viele der Mittelständler Excel für die Erstellung von Analysen und Reports nutzen. Somit ist die Microsoft-Software das populärste „BI-Werkzeug“ überhaupt. Doch auch Excel kommt an seine Grenzen. Die mit der Tabellenkalkulation ermittelten Unternehmenszahlen erfordern viel händische Arbeit und sind somit zeitaufwendig und fehleranfällig. reporting plus erledigt diese Aufgaben intuitiv und mit wenigen Klicks.

Flexibilität und geringer Aufwand, Automatismen und grafische Darstellungen sind die wichtigsten Merkmale eines Analyse-Tools in Self-Service BI. So können Anwender mit reporting plus schnell agieren und reagieren, um Führungskräften entscheidende und aussagekräftige Informationen als dynamische Berichte und Datenwürfel zur Verfügung zu stellen.